Invaliden- und Seniorenverein ehrt beim Unterhaltungsabend Jubilare 2016

Von: mas

27 Jubilaren dankte Vorsitzender Gerhard Faltyn (stehend, rechts) für langjährige Treue zum Invaliden- und Seniorenverein Setterich: Zum Dank gab es einen Abend Tanzvergnügen und Geschenke.

Baesweiler. Der Invaliden- und Seniorenverein Setterich hat einen hohen Stellenwert im „Dorf“. Er bringt sich häufig und intensiv in die Settericher Gemeinschaft ein. Das wurde einmal mehr zum Kameradschaftsabend betont.

Sowohl Vizebürgermeister Jürgen Burghardt als auch Gewerbevereinschef Klaus Schäfer (Schirmherr) stellten das ausdrücklich heraus. Sehr zur Freude des Vereinsvorsitzenden Gerhard Faltyn, der sich gemeinsam mit seiner Mannschaft seit vielen Jahren erfolgreich bemüht, der Basis ein paar nette Stunden mit Programm und Jubilarehrung zu bereiten.

Bevor das Tanzvergnügen startete, holten Peter Fuhren und Emil Jedlicka zu einem Sketch aus, der den Jubilaren gewidmet war. Viel „Arbeit“ hatten Gerhard Faltyn und weitere Vorständler den Jubilaren mit Blumen, Ehrennadeln und -urkunden zu danken.

An vorderster Stelle stand dabei Elisabeth Körrenz. Sie wurde für 40-jährige Treue ausgezeichnet. Geehrt wurden weiteren Jubilare, für 30-jährige Mitgliedschaft: Kurt Bardutzky, Andreas Freialdenhoven, Edith Farenski; 25 Jahre: Helmut Kochs, Anneliese Fritzsche, Heinz Quadflieg, Walter Glauch, Carola Glunz, Helga Strzyzewski, Otto König; 20 Jahre: Horst und Maria Schykowski, Franz Cremer, Margarethe Wowra, Werner Alten, Christa Fuchs, Ulrich Phlippen, Eduard Schaaf, Matthias Strahnen, Joachim Boblest, Sigismund Rahn, Josef Merschen, Johann Fabi, Maria Fabi, Willi Kummer, Heinz Schröders.

This article was written by Klaus